Riester Rente

News

Riester-Rente Steuererklärung 2016 – was wo eintragen

aktualisiert am 22.01.16 – Aktuell steht wieder bei vielen Sparern einer privaten Altersvorsorge bzw. einer Riester-Rente die Steuererklärung für das Jahr 2015 an. Die Bescheinigung des Anbieters über die gezahlten Beiträge sollte mittlerweile auch eingetroffen sein. Diese Bescheinigung ist in der Steuererklärung 2016 in der Anlage Vorsorgeaufwendungen beim Finanzamt einzureichen. Es werden in der Anlage AV die jeweiligen Verdienste aus dem vorherigen Jahr (2015) angegeben. Eine Anleitung zum Ausfüllen der Anlage finden Sie im unten stehenden Beitrag.

Formular Anlage AV Zeile 10:

In der Zeile 10 der Anlage AV wird das für die Sozialversicherung relevante Einkommen der Sparer angegeben. Also in der Steuererklärung 2016 ist das Einkommen aus dem Jahr 2015 anzugeben. Die Arbeitnehmer erhalten eine Kopie vom Arbeitgeber. Es gibt bei der Riester-Rente eine interessante Regelung für Eheleute, die selbst nicht förderberechtigt sind. Sollte ein Ehepartner selbst eine Riester-Rente abgeschlossen haben, so hat der nicht förderberechtigte Partner mit einer monatlichen Beitragszahlung von 5 Euro im Monat Anspruch auf die volle Riesterförderung. Lassen Sie sich von einem unabhängigen Berater ein kostenloses und unverbindliches Angebot erstellen und nutzen Sie die Riester Förderung doppelt. Einfach hier das Formular ausfüllen.

Riester-Rente Steuererklärung 2016: Was wo eintragen?

Wichtig ist, dass die Anlage AV für das richtige Steuerjahr verwendet wird. Zudem sollten Sie darauf Acht geben, welche Jahre in welche Felder einzutragen sind. Beim Ausfüllen der Anlage AV sollten Verbraucher exakte und wahrheitsgemäße Angaben abgegeben. In welche Zeile was gehört, zeigt Ihnen nun unsere Fachredaktion. So gilt es stets die gezahlten Beiträge aus dem Vorjahr in die Einkommenssteuererklärung einzutragen.

Formular Anlage AV Zeile 4: Sozialversicherungsnummer

Ausfüllen der Sozialversicherungsnummer für die Steuererklärung 2015. Die Sozialversicherungsnummer besteht immer aus zwei Ziffern, dem jeweiligen Geburtsdatum der Sparer, dem ersten Buchstaben des Nachnamens sowie wieder aus drei Ziffern. Siehe auch Sozialversicherungsausweis.

Formular Anlage AV Zeile 6: Bescheinigung

Eintragen der erhaltenen Bescheinigung des jeweiligen Anbieters der Riester-Rente. Gemeint ist: die Anzahl der Riester-Rente-Verträge. Die Bescheinigung wird stets zu Beginn des Jahres vom Anbieter verschickt.

Formular Anlage AV Zeile 9: unmittelbar begünstigt

Angeben, ob Sie unmittelbar begünstigt von der Riester-Rente sind. Bei einem Ehepaar zum Beispiel, die ein gemeinsames Einkommen aufweisen, wäre so der rentenversicherungspflichtige Ehepartner unmittelbar begünstigt.

Formular Anlage AV Zeile 12: Entgeltersatzleistungen

Haben Sie im Jahr 2015 Entgeltersatzleistungen (ohne Elterngeld) bezogen, ergeben sich hier einzutragende Beträge aus der Bescheinigung der auszahlenden Stelle. Ist das der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung zugrunde liegende Entgelt höher als die tatsächlich erzielte Entgeltersatzleistung, ist die tatsächlich erzielte Entgeltersatzleistung einzutragen – s. Zeile 13.

Formular Anlage AV Zeile 13: tatsächliches Entgelt

Auszufüllen hat der Anleger die Zeile 13 nur dann, wenn das Einkommen von den Beiträgen der Sozialversicherung abweicht. Ansonsten ist in Zeile 13 nichts weiter zu beachten.

Formular Anlage AV Zeile 19: mittelbar begünstigt

Der Anleger der Riester-Rente hat in Zeile 19 anzugeben, ob er mittelbar begünstigt von der Riester-Rente ist. Mittelbar begünstigt sind Ehepartner von unmittelbaren Begünstigten. Sie haben lediglich den seit 2013 eingeführten Sockelbetrag in Höhe von 60 Euro im Jahr zu zahlen.

Formular Anlage AV Zeile 20 bis 23: Kinderzulage

Der Bereich zur Kinderzulage ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Zum einen in den Bereich für Kinder, deren Eltern miteinander verheiratet sind. Zum anderen in den Bereich für alle anderen Kinder, die kindergeldberechtigt sind. Die Zulagen für Kinder, deren Eltern verheiratet sind, werden in Zeile 20 und 21 genannt, die Zulagen für alle anderen Kinder in Zeile 22 und 23.

Bitte Beachten Sie: Entscheidend ist die familiäre Situation des betreffenden Steuerjahres. Für die Steuererklärung 2016 sind also die Familienverhältnisse des Jahres 2015 entscheidend. Wer also heute verheiratet ist, es aber im Jahr 2015 noch nicht war, trägt die gemeinsamen Kinder in die Zeilen 22 bzw. 23 ein.

Anbieter Nummer

Die Anbieter Nummer muss nicht mehr genannt werden, wie es in früheren Jahren der Fall war. Mittlerweile reicht die Nennung der Anzahl der Riester-Rente-Verträge aus (s. Zeile 6 der Anlage).

Nachreichen der Unterlagen

Eine Steuererklärung muss grundsätzlich bis Mai des folgenden Jahres abgegeben werden (Für 2016 die Unterlagen aus 2015). Allerdings können Erklärende unter Umständen Unterlagen nachreichen. Sofern Bürger gesetzlich verpflichtet sind, können sie bis zu vier Jahre sogar eine komplette Steuererklärung nachreichen. Nachreichen können Bürger auch einzelne Belege, die schlichtweg vergessen wurden abzugeben.

Der Sonderausgabenabzug und die Zulagen

Bei der Riester-Rente erhalten die Anleger bei der geförderten Altersvorsorge staatliche Zulagen oder eben einen Sonderausgabenabzug. Dieser Sonderausgabenabzug wird in der Regel nur dann höher als die Zulagen ausfallen, wenn ein sehr hohes Einkommen erzielt wird und die Steuervorteile höher ausfallen als die staatliche Altersvorsorgezulage der Förderung. Ehegatten können im Rahmen der Veranlagung der Einkommenssteuer nicht gemeinsam berücksichtigt werden.

Fazit

Wir hoffen sehr, dass Ihnen die Informationen zum Ausfüllen der Anlage AV zur Steuererklärung 2016 weitergeholfen haben. Wir wünschen ein gutes Gelingen beim Ausfüllen. Alle weiteren Informationen finden Sie unter http://www.riesterrente-heute.de/. Ehegatten, die nicht selbst eine gefördertet Riester-Rentenversicherung abschließen können, haben allerdings noch die Möglichkeit über den Ehepartner an die Riester-Rente zu gelangen. Mehr Informationen zur mittelbaren Förderung gibt es hier

Lohnt sich ein Wechsel?

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten ob sich ein Wechsel zu einer anderen Riester-Rente oder alternativen Altersvorsorgeform lohnt. Fordern Sie jetzt noch mit unserem kostenfreien Formular einen Vergleich an. So können leicht mehrere tausend Euro mehr gespart werden.

Nutzen Sie gern unseren Rentenschätzer, um zu sehen, welche Rente Sie im Alter erwartet. Anschließend können Sie Angebote aus den verschiedensten Bereichen kostenfrei anfordern, um immer ideal abgesichert zu sein.

Fanden sie diesen Artikel hilfreich?