Wohn Riester ohne Hauskauf
Ein Fachportal von Logo Transparent Beraten
kostenlos
sicher
einfach
Wohn-Riester ohne Hauskauf

Wer einen Wohn-Riester-Vertrag hat, muss damit nicht zwangsläufig eine Immobilie erwerben

Persönlichen Tarifvergleich 2019 anfordern

Erhalten Sie einen Vergleich der besten Tarife am Markt. Welche Riester-Variante rechnet sich am meisten?

Wohn-Riester ohne Hauskauf

Wohn-Riester wurde eingeführt, damit Bauherren im Alter mietfrei wohnen können. Sollten die Sparer sich nun gegen einen Hauskauf entscheiden, besteht die Möglichkeit, den Riester-Vertrag in eine andere geförderte Altersvorsorge zu übertragen. Bei einer vorzeitigen Kündigung entfallen ohne Erwerb einer Immobilie die Zulagen jedoch. Wer den Beitrag freistellen möchte, muss im Alter mit einer Steuerlast rechnen.

Steuer bei Auszahlung

Mit Beginn der Rente wird auch beim Wohn-Riester eine Steuer erhoben. Dabei geht der Staat von einem durchschnittlichen Zinsgewinn von zwei Prozent aus. Ausgangspunkt der Berechnung ist das Wohnförderkonto. Besteuert werden dabei 70 Prozent des Kapitals, das sich aus der Förderung, der gezahlten Beiträge sowie die Zinserträgen errechnet. Diese Steuerschuld wird auch dann erhoben, wenn ein Wohn-Riester-Vertrag abgeschlossen wurde und der Sparer keine Immobilie erworben hat. In diesem Fall sollte eine normale Riester-Rente abgeschlossen werden.

Ohne Übertrag in neues Produkt

Wer nun kein Eigenheim erwerben möchte, dem stehen auch ohne Wechsel zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

Grundsätzlich sollte der Sparer sich jedoch für den Übertrag in ein anderes Riester-Produkt entscheiden. Die Wechselgebühren liegen üblicherweise bei 100 Euro!

Vergleich von aktuellen Wohn-Riester-Tarifen aus 2019 sichern!

✔ Qualitätsgeprüft ✔ Kostenfrei ✔ Unabhängig

Fazit: Wohn-Riester ohne Hauskauf

Einen Vertrag zu besparen, der ausschließlich dazu dient, Grundbesitz zu erwerben, bietet nur wenig Vorteile. In einer solchen Situation sollte zu einer herkömmlichen Riester-Rente gewechselt werden. Denn eine Steuerschuld entsteht auch ohne Nutzung der Versicherung. Die Wechselgebühren liegen bei ungefähr 100 Euro.