Riester Rente

News

Riester Rente bald für Selbständige?

29. August 2013

Bisher gab es eine klare Regelung, dass die Riester Rente unmittelbar Selbständigen und Freiberuflern nicht zur Verfügung stand. Für sie gibt es die sogenannte Rürup oder Basisrente. Diese ermöglicht zwar erhebliche Steuereinsparungen, bietet jedoch nicht die staatlichen Förderungen der Riester Rente. Die FDP hat nun vorgeschlagen, die Riester Rente auch Unternehmern zu eröffnen. Doch wie genau soll diese Lösung ausschauen. (mehr …)

Fragen unserer Besucher (Teil1)

24. Juli 2013

Immer wieder erreichen uns interessante Fragen unserer Besucher. Nun haben wir uns dazu entschieden, einige dieser Fragen und natürlich unsere Antworten darauf zu veröffentlichen. Herr S. hat uns am 18. Juli 2013 folgende Fragen gestellt: (mehr …)

610.000 Neuverträge bei Riester-Renten

12. Juni 2013

Im vergangenen Jahr haben sich mit rund 610.000 Neuabschlüssen weniger Anleger für eine Riester-Rente entschieden als noch in den Vorjahren. Somit ist wieder ein klarer Rückgang des Neugeschäfts zu verbuchen. Experten sehen sowohl die negative Berichterstattung als auch die anhaltende Niedrigzinsphase als verantwortende Faktoren für den Abnahme. Von einer „natürlichen Grenze“ wird jedoch nicht ausgegangen. (mehr …)

Kostenüberschussbeteiligung- Allianz wehrt sich

4. Mai 2013

Die Verbraucherzentrale Hamburg und der Bund der Versicherten hat bemängelt, dass Riester-Versicherte der Allianz erst an den Kostenüberschüssen beteiligt werden, wenn sie ein Grundkapital in Höhe von 40.000 Euro angespart haben. Kritik fanden die Kläger auch an der Bereitstellung der Informationen hinsichtlich der Beteiligungen. Das Landesgericht Stuttgart bemängelt im Urteil zwar die fehlende Transparenz, die Beteiligung wurde in der Entscheidung jedoch nicht als prinzipiell unrechtsmäßig eingestuft. (mehr …)

Der Dynamik bei der Riester-Rente widersprechen

5. April 2013

Bei jeder kapitalbindenden Versicherung wie bei der Riester-Rente kann der Kunde eine Dynamik-Option wählen, um die jährliche Inflation auszugleichen. Somit steigen die Beiträge im Laufe der Vertragslaufzeit nach festen Prozentsätzen. In einem Versicherungsvertrag sind die Anpassungen grundsätzlich fest vorgegeben, um den Verlust der Kaufkraft entgegenzuwirken. Die jährliche Inflationsrate liegt zwischen zwei bis drei Prozent im Jahr. Der Kunde kann der regelmäßigen Anpassung jedoch widersprechen, da die dynamische Erhöhung freiwillig ist. (mehr …)

Die Zahl der Frührentner steigt mit knapp 50% auf ein Rekordhoch

26. Februar 2013

In 2011 war die Anzahl der Personen, die in die Frührente gehen, noch niemals so hoch gewesen. Das Rentenalter wurde inzwischen auf 67 angehoben. Die Anzahl der Frührentner in Deutschland steigt in den Jahren zwischen 2000 und 2011 auf 48,2 Prozent. Die Bundesbürger scheinen angesichts der neu vorgelegten Zahlen dieses Alter nicht hinnehmen zu wollen und riskieren sogar Abschläge bei der gesetzlichen Rentenversicherung. (mehr …)

Bürger denken schon an Rente mit 70

19. Februar 2013

In Deutschland können viele Generationen erst mit 67 Jahren in Rente gehen, andere noch mit 65. Nun hat eine aktuelle Umfrage allerdings ergeben, dass eine Rente erst mit 70 Lebensjahren befürchtet wird. Angesichts der florierenden Wirtschaft und der Milliardenüberschüsse plant die Politik derzeit allerdings keine Anhebung des gesetzlichen Rentenalters. (mehr …)

Wohn-Riester Genossenschaft

25. Januar 2013

Mit dem Wohn-Riester gefördert werden neben einer Genossenschaftswohnung und einem Genossenschaftsregister eben auch Genossenschaftsanteile. Diese Anteile einer Genossenschaft können nach und nach erworben werden, um im Alter mietfrei oder zumindest günstiger leben zu können. Dem Sparer stehen bei dieser Möglichkeit zwei verschiedene Optionen zur Auswahl. (mehr …)

Riester Rente Änderungen 2013

18. Januar 2013

In 2013 gibt es vor allem Änderungen in Sachen Eigenheimrente, weniger bei der Riester-Rente. Mit dem Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz gibt es in diesem Jahr noch mehr Vorteile für künftige Bauherren. So kann seit diesem Jahr die staatliche Förderung der selbstgenutzten Immobilie noch besser genutzt werden. Das Kapital der Rentenversicherung soll nun auch der Entschuldung dienen. (mehr …)

Wohn-Riester vererben

10. Januar 2013

Den Wohn-Riester können die Anleger im Todesfall vererben, allerdings gibt es hierbei einige Besonderheiten zu beachten. So muss lediglich der Ehepartner für den Vertrag keine Steuer zahlen. Ansonsten müssen die Begünstigten das Vermögen auf dem Wohnförderkonto als Erbe verteuern. Weiterhin besteht auch für die Erben die Pflicht zur Selbstnutzung. Eine Erbschaftssteuer wird grundsätzlich jedoch nicht erhoben. (mehr …)

Page 4 of 16 «...23456...»