Riester Rente

Auf der Suche nach dem passenden Tarif?

  • Förderungen zu 100 Prozent nutzen
  • Unverbindlicher und kostenfreier Vergleich
  • Aktuelle Tarife aus 2017 im Vergleich
Zum kostenfreien Vergleich
Riester-Rente Alternativen
Jetzt an die Zukunft denken

Riester-Rente Alternativen

Die Riester-Rente gilt für Arbeitnehmer, die in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis stehen als interessante Möglichkeit, um mit einem überschaubaren Eigenanteil eine solide Altersvorsorge aufzubauen. Doch einer der wichtigsten Kritikpunkte ist auch 2017 die recht überschaubare Rendite, die sich durch die relativ hohen Kosten und eher moderate Zinsen ergibt. Deshalb stellen Versicherte nicht selten die berechtigte Frage nach Alternativen. Auch Menschen, die nicht riestern können, suchen nach anderen Möglichkeiten.

Vielfältige Lösungen für jeden Bedarf

riester rente alternativenDas erklärte Ziel der Riester-Rente ist es, den Aufbau einer zusätzlichen Altersvorsorge mit einem überschaubaren Eigenanteil zu ermöglichen. Sofern der Mindesteigenbeitrag gezahlt wird, gewährt der Staat für jeden Versicherten eine Grundzulage als zusätzliche Förderung (Riester-Rente Förderung). Sind kindergeldberechtigte Kinder vorhanden, erhält der Sparer außerdem eine pro Kind eine Kinderzulage. Versicherungslösungen zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge gibt es allerdings noch viele andere, so dass für jeden Verbraucher letztlich das passende Produkt am Markt zu finden sein sollte.

1. Die Rürup-Rente als Alternative

Die Rürup-Rente ist eine private Altersversicherung, die auch für Selbständige und alle Versicherten in Frage kommt, die nicht in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis stehen. Es handelt sich hierbei um eine Leibrente, die wie die gesetzliche Rente ein Leben lang monatlich ausgezahlt wird. In der Ansparphase ist die Rürup-Rente wie die Riester-Rente steuerlich begünstigt. Doch die staatlichen Zulagen gibt es nur bei der Riester-Rente. Aufgrund der steuerlichen Wirkung gilt die Rürup-Rente vor allem für Selbständige mit einem hohen Einkommen als attraktiv. Mehr zur Rürup-Rente

2. Kapitalversicherungen bieten mehrere Varianten

Eine andere sehr beliebte Form der privaten Altersvorsorge ist die Kapitallebensversicherung. Sie gilt wie die Riester-Rente als gut kalkulierbar und als äußerst sicher. Der Versicherte erhält eine garantierte Verzinsung seiner eingezahlten Beiträge, darüber hinaus leistet der Versicherer eine Gewinn- und Überschussbeteiligung. Auf Wunsch kann die Kapitallebensversicherung mit weiteren Bausteinen wie einem Todesfallschutz oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung (Berufsunfähigkeitsversicherungen im Vergleich von anerkannten Testinstituten) kombiniert werden. Neben der klassischen Kapitalversicherung ist die fondsgebundene Lebensversicherung eine weitere Lösung.

Zulagen müssen beantragt werden

Wichtig: Immer wieder werden Fehler mit den Zulagen gemacht – sprechen Sie bei Unstimmigkeiten und Fragen zur Riester-Förderung unbedingt mit einem Experten. Unter anderem kann die zentrale Zulagenstelle für Altersvorsorgevermögen helfen.

3. Fondsgebundene Versicherungen für mehr Rendite

Auch die fondsgebundene Lebensversicherung gilt als interessante Alternative zur Riester-Rente. Sie ist eine Variante der klassischen Kapitallebensversicherung, bei der die Beiträge in Fondsanlagen investiert werden. Davon verspricht man sich bessere Verzinsung als bei der klassischen Lebensversicherung. Bei der Auswahl ist darauf zu achten, dass die veranschlagten Kosten des Versicherers überschaubar bleiben. Außerdem hängt die Rendite stark von den gewählten Investmentfonds ab. Diese Variante eignet sich in der Regel gut für junge Versicherte, die aufgrund einer langen Vertragslaufzeit von schwankenden Fondswerten weniger betroffen sind.

Haben Sie Fragen zur Riester-Rente oder wünschen Sie Informationen zu möglichen Alternativen? Unsere unabhängigen Versicherungsmakler beraten Sie gern unter 030 – 922 77 527 oder per E-Mail unter kontakt@transparent-beraten.de.

4. Die Rentenversicherung als Ergänzung

Wer eine Riester-Rente nicht abschließen kann, entscheidet sich vielleicht für die Rentenversicherung als Alternative. Sie funktioniert im Grunde ähnlich wie die Lebensversicherung, denn auch hier werden Beiträge an eine Versicherung gezahlt, die diese anspart und somit Rücklagen für das Alter bildet. Im Alter wird die Auszahlung als monatliche Rente oder als Einmalzahlung getätigt. Wie die Lebensversicherung, unterliegt auch die Rentenversicherung in der Auszahlungsphase der Besteuerung. Ob eine Lebens- oder Rentenversicherung für den Vorsorgewilligen die geeignete Form der Altersvorsorge ist, kann eine Beratung bei einem Versicherungsmakler zeigen.
Weitere Möglichkeiten und Alternativen finden Sie unter anderem auch auf test.de .